Company Logo

Besucherzähler

Heute78
Gestern62
Woche78
Monat2046
Insgesamt145711

Montag, 25. September 2017 20:19
Powered by CoalaWeb

Tennis und Spaß bei den Hohberg Open 2013

 

Austragungsort: Niederschopfheim

 

Disziplinen Doppel: Damen Poensgen, Damen 90, Damen Hobby, Herren Meden, Herren 90, Herren 120, Herren Hobby

 

Die 3 Tennisclubs aus Hohberg und die Tennisabteilung des SV Oberschopfheim haben bei den 4. Hohberg Open vom 13.-17.07. in 7 unterschiedlichen Disziplinen Siegerinnen und Sieger ermittelt. 47 Doppel aus den 4 Vereinen kämpften dabei um die Meisterehren. Aber auch der gesellige Teil kam während des zweiwöchigen Turniers nicht zu kurz.

Ausrichter des Turniers war der TC Niederschopfheim, der einen Tennisplatz zum Festplatz umfunktionierte und dadurch allen Teilnehmern und Gästen ein erstklassiges Ambiente geboten hat, das großartig angenommen wurde. Mitentscheidend für die gute Resonanz während des Turniers war natürlich auch das Traumwetter der letzten beiden Juliwochen.

 Aber auch die Special Events, die vom Niederschopfheimer Club angeboten wurden, machten den besonderen Flair des Turniers aus.  Zur Eröffnungsparty am ersten Wochenende wurde das Clubheim zum Beat Club mit viel Lichteffekten und Wahnsinnssound umfunktioniert. Damit wollte man besonders den jungen Mitgliedern der Vereine einen eigenen Abend bieten, an dem sich letztendlich aber auch die etwas Älteren sehr wohl gefühlt haben. Am zweiten Wochenende traf man sich zum Schwarz-Weiß-„Ball“. Karin und Werner Klerf waren Motto gerecht am besten gekleidet und durften dafür einen Sachpreis entgegennehmen. Nachdem das Hohberger Damen 50 Team nachmittags  im Aufstiegsspiel zur Oberliga die TSG Reichenbach / Rust mit 6:0 vom Platz gefegt hat, war die Stimmung abends natürlich bestens. Am Samstag des dritten Wochenendes fand nach den Endspielen und einem Einlagespiel der U10 die Abschlussfeier mit Siegerehrung statt. 80 Gäste, darunter die siegreichen Doppel des Turniers ließen sich mit delikatem Essen verwöhnen. Danach bedankte sich der TCN-Vorsitzende Werner Schaub bei den Teilnehmern des Turniers und besonders bei den fleißigen Helfern, ohne die ein Turnier in dieser Größenordnung nicht möglich gewesen wäre.

Die Siegerehrung nahm anschließend Schirmherr Bürgermeister Jehle mit der Sportwartin des TC Hohberg Petra Mangold vor. Gestartet wurde mit der U12, die zur Integration der Jugend in den Verein ihr Doppelturnier parallel zu den Hohberg Open ausgetragen hat. Florian Braun und Pascal Schmid schlugen im Endspiel Nils Ehret und Julian Spitzmüller. Die Beiden durften stellvertretend für die Mannschaft auch eine kleine Prämie für die Meisterschaft der U12 entgegennehmen. Ebenfalls geehrt wurden die Herren 65 und Damen 50, die nach ihren Meisterschaften nächstes Jahr beide in der Oberliga antreten werden. Dann ging es weiter mit den Hobby Herren. In dieser Rubrik durften auch U16-Spieler mitspielen. 2 solche Doppel waren mit Eifer dabei. Eines davon, nämlich David Schiebel und Manuel Ehrhardt konnten sogar das Endspiel gegen die Routiniers Peter Klumpp und Jürgen Kelsch gewinnen. Sie sind mit zusammen 28 Jahren jüngste Hohberg-Sieger aller Zeiten. Ihre Gegner waren zusammen 101 Jahre älter als sie. Bei den Damen Hobby siegten Monika Gaisbauer und Heidi Funk. Den 2. Platz belegten Margot Fink und Claudia Sill.  Bei den Herren 120 konnten sich Albert Fink und Werner Herr im Match-Tie-Break des Endspiels gegen Ulrich Göppert und Reinhard Eble durchsetzen. Zum dritten Mal in Folge holten Dorothea Zeller und Silvana Geiger den Titel bei den Damen 90. Sie setzten sich im Endspiel gegen Sabine Wörter und Andrea Meythaler aus Oberschopfheim durch. Bei den Herren 90 und Damen dagegen wurden die Titelverteidiger im Finale entthront. Bei den Herren 90 entführten Rolf Hauser und Andreas Bruch den Titel verdient nach Oberschopfheim. Zweiter wurde Dietmar Wussler und Torsten Göppert. Auch der  Damentitel ging wie schon in den vergangenen 3 Jahren in den Nachbarsort. Allerdings hat sich der Titelträger geändert. Anna Bruch und Susanne Zwirner besiegten ein wenig überraschend die dreimaligen Hohberg Open Sieger Steffi Kimmig und Theresa Sommer. Beim Herrenendspiel ging es besonders eng zu. Am Schluss hatten Simon Zeller und Timo Vetter gegen Patrick Born und Torsten Rexter die Nase vor. Alle Endspielteilnehmer bekamen Urkunden und Sektpräsente. Die Sieger durften zusätzlich noch die Wanderpokale entgegennehmen.

Dem Vorsitzenden des TC Diersburg Thomas Hannig als Ausrichter der 5. Hohberg Open nächstes Jahr wurde das lange verschollene Wahrzeichen des Turniers, der HoDiNi übergeben. Die Story über den HoDiNi-Klau finden Sie im Register Hohberg / HoDiNi.

 

Sieger und Zweitplatzierte 

 

Herren

  1. Simon Zeller / Timo Vetter         - TC Niederschopfheim
  2. Torsten Rexter / Patrick Born     - TC Diersburg

 

 

          Hohberg Open Sieger 2013:                                          Simon Zeller, Timo Vetter, Torsten Rexter, Patrick Born

         Simon Zeller und Timo Vetter

 

Damen

  1. Susanne Zwirner / Anna Bruch     - SV Oberschopfheim
  2. Steffi Kimmig / Theresa Sommer  - SV Oberschopfheim

 

                 Hohberg Open Sieger 2013:                             Anna Bruch, Susanne Zwirner, Theresa Sommer, Steffi Kimmig

              Susanne Zwirner und Anna Bruch

 

Herren 90

  1. Rolf Hauser / Andreas Bruch            - SV Oberschopfheim
  2. Dietmar Wussler / Torsten Göppert  - TC Hofweier

 

 

                Hohberg Open Sieger2013:                                 Rolf Hauser, Andreas Bruch, Dietmar Wussler, Torsten Göppert

                Andreas Bruch und Rolf Hauser

 

Damen 90

  1. Dorothea Zeller / Silvana Geiger      - TC Niederschopfheim
  2. Andrea Meythaler / Sabine Wörter   - SV Oberschopfheim

 

                 Hohberg Open Sieger 2013:                            Silvana Geiger, Dorothea Zeller, Andrea Meythaler, Sabine Wörter

             Dorothea Zeller und Silvana Geiger

 

Herren 120

  1. Albert Fink / Werner Herr                 - TC Niederschopfheim / TC Hofweier
  2. Ulrich Göppert / Reinhard Eble         - TC Diersburg

 

Herren Hobby

  1. Manuel Erhardt / David Schiebel      - TC Niederschopfheim
  2. Peter Klumpp / Jürgen Kelsch          - TC Niederschopfheim

     

                    Hohberg Open Sieger 2013:                           Peter Klumpp, Jürgen Kelsch, David Schiebel, Manuel Ehrhardt

                    Manuel Ehrhard und David Schiebel 

 

 

Damen Hobby  

  1. Monika Gaisbauer / Heidi Funk         - TC Niederschopfheim
  2. Margot Fink / Claudia Sill                 - TC Niederschopfheim

 

 

           Hohberg Open Sieger 2013:                                             Heidi Funk, Monika Gaisbauer, Claudia Sill, Margot Fink

       Monika Gaisbauer und Heidi Funk

 

U12

  1. Florian Braun / Pascal Schmid           - TC Niederschopfheim
  2. Nils Ehret / Julian Spitzmüller          - TC Niederschopfheim

 

 

Endspielteilnehmer U12 - Doppelturnier:  Nils Ehret, Julian Spitzmüller, Florian Braun, Pascal Schmid

 

 

Schwarz-Weiß-Party

Karin und Werner Klerf waren auf dem Schwarz-Weiß-Ball am besten gekleidet. Als Preis gab es eine Flasche Rose, die sich Karin als Stammgast der Hohberg Open besonders verdient hatte

Die größste Gruppe waren die Herren 40/2. Beim Schwarz-Weiß-Ball kamen die wahren Stärken der Mannschaft zum Vorschein. Die Damen 50 waren nach ihrem Sieg im Relegationsspiel sowieso blendend drauf und tanzten bis in die Puppen. Davon animiert hatte auch der Musiker immer mehr Spaß und und ging voll auf das Publikum ein. Unser Dank geht an Adrian und Jonathan.

 

Die Oberliga Aufsteiger können genauso gut feiern wie spielen.

 

 

 

Samstag 27.07. nach dem Herrenfinale

Abschlussfest mit Siegerehrung

Bitte im Clubheim anmelden!

 

 

Ergebnisse:

Freitag 26.07.2013

19:00 

Herren Hobby:     Schiebel / Ehrhard : Rapp / Heizmann      6:4 / 2:6 / 11:9

Damen 90:           Geiger / Zeller : Moser / Karcher               6:1 / 6:2

 

Donnerstag 25.07.2013

Über 100 Zuschauer sahen am Donnerstag Abend 5 Halbfinale und das Finale der Herren 120. Die ersten Spiele um 17:00 Uhr musste wegen eines Wolkenbruchs um ca. 30 Minuten verschoben werden. Die ersten Turniersieger der Hohberg Open 2013 heißen Albert Fink und Werner Herr. 

 

Es war schade, dass sich Angelika Wussler im Halbfinale Zerrung eine Zerrung zuzog. Das Doppel Born musste dadurch aufgeben.  Die Finalgegner werden am Freitag um 19:00 Uhr im Match Geiger / Zeller und Moser / Karcher ermittelt. Des Weiteren treffen die U16 Spieler Schiebel / Ehrhardt im zweiten Hobby Halbfinale auf die Oldies Rapp / Heizmann. 

 

17:00

Herren Hobby:  Klumpp / Kelsch : Ehret / Irslinger    6:3 / 6:3   Finale: Klumpp / Kelsch : Schiebel / Ehrhard

                                                                             Samstag, 27.07., 11:00

                   

 

 

Damen 90:         Born / Wussler : Meythaler / Wörter                 Aufgabe wegen Verletzung

                                                                                                Finale: Geiger / Zeller : Meythaler / Wörter

                                                                             Samstag, 27.07., 13:00 Uhr

 

18:00

Finale Herren 120:  Herr / Fink : Göppert / Eble   4:6 / 6:1 / 10:8        Turniersieger: Herr / Fink

 

 

 

 

19:00 Uhr

 

Damen:             Brüderle / Brüderle : Zwirner / Bruch    0:6 / 2:6   Finale: Zwirner / Bruch : Kimmig / Sommer

                                                                                  Samstag, 27.07., 17:00 Uhr

 

                                                                                Samstag, 27.07., 17:00 Uhr

Herren 90:         Feißt / Beiser : Hauser / Bruch     1:6 / 6:3 / 0:6       Finale: Hauser / Bruch : Wussler / Göppert

                                                                                                       Samstag, 27.07., 15:00

 

                    Schaub / Schaub : Göppert / Wussler 4:6 / 1:6 

 

 

Mittwoch 24.07.2013

19:00

Herren:              Hummel / Stoll : Vetter / Zeller             1:6 / 1:6

Herren 90:          Schaub / Schaub : Palewitz / Berg       6:2 / 6:0    Halbfinale: Schaub/Schaub :  Wußler/Göppert 

                                                                                                      Do, 19:00 Uhr

 

 

Thomas Hannig hat alles. Auch eine Quetsch. Und Albert kann alles spielen.

 

 

 

 

 

Thomas Palewitz und Michael Berg unterlagen am Mittwoch Abend Thomas und Werner Schaub mit 2:6 / 0:6. Das Spiel war wesentlich enger als es das Ergebnis ausdrückt.

 

Dienstag 23.07.2013

19:00 Uhr

Damen  90:         Geiger / Zeller : Born Wussler                6.4 / 6:4             beide Doppel stehen im Halbfinale

Herren 120:         Stahl / Schmid : Göppert / Eble              0:6 / 1:6             Finale ist vorgezogen auf Do 25.07. 18:00 Uhr

                                                                                                                  Göppert / Eble : Fink / Herr     6:4 / 1:6 / 8:10

Herren Hobby:    Kohler / Gegg : Rapp / Heizmann            2:6 / 3:6             Rapp / Heizmann ziehen ins Halbfinale ein gegen Schiebel / Ehrhardt

                           Seger / Heinzelmann : Klumpp / Kelsch 4:6 / 6:4 / 7:10    Klumpp/ Kelsch kommen im Halbfinale gegen Ehret / Irslinger

 

Montag 22.07.2013

19:00 Uhr

Damen 90:           Wörter / Meythaler : Seger / Kelsch.  6:1 /  

Damen Hobby:    Christi Roth /  Caroline Braunstein :  Monika Gaisbauer /  Heidi Funk 2:6 / 0:6 

 

 

 

Ein geiler Abend mit Albert ,  Margot, Silvana , Karl-Heinz, Anita, Herbert, Thommy, Petra , Karola, Werner

Es fehlen unentschuldigt: Erika, Eberhard

 

Sonntag 21.07.2013

10:00 Uhr

Herren Hobby:     Kohler / Gegg : Fischer / Julian Kälble      Kohler / Gegg haben sich nach Sieg für das VF qualifiziert

                             David Schiebel / Ehrhardt : Thomas Schiebel /H. Schaub David und Manuel wehrten 2 Matchbälle ab und stehen nach Sieg in HF! 

19:00 Uhr

Damen:                Susanne Zwirner / Anna Bruch : Theresa Sommer / Steffi Kimmig  Sieg: Steffi / Theresa, beide Doppel sind im Halbfinale

Herren 90:           Achim Ockenfuß / Markus Beiser : Dietmat Wussler / Torsten Göppert  Sieg: Göppert / Wussler (Gruppenerster), Ockenfuß / Beiser ausgeschieden

 

 

Sonntag war Oberschopfheimer Abend. Wenn 3 Oberschopfheimer Doppel im Einsatz sind, kommt auch der Fanclub!

 

 

Vater vs Sohn Duell im Viertelfinale der Hobbygruppe. Und im entscheidenden Match-Tie-Break blieben David Schiebel und Manuel Ehrhardt gegen Thomas Schiebel und Herbert Schaub trotz

eines 5:8 und 7:9 Rückstandes cool und gewannen noch 11:9. Glückwunsch an unsere U16-Spieler.

 

Die ProJugend Eltern Günther Kohler und Clemens Gegg haben den Sprung in das Halbfinale durch einen Sieg gegen das Jugend-Doppel

Julian Kälble und Eric Fischer erreicht: Glückwunsch!

Julian und Erik: Schön, dass Ihr mitgespielt habt!!! Weiter so Cool

 

 

 

Samstag 20.07.2013

Herren:                Seckinger / Schulz : Riehle / Bauert  Sieger Schulz / Seckinger für das HF qualifiziert.

Herren 120:         Fink / Herr : Beiser / Gresbach         Beiser / Gresbach nach Niederlage ausgeschieden

 

Freitag 19.07.2013

Herren 90:           Schaub / Schaub : Hauser / Bruch   4:6/1:6

                             Seckinger / Schulz : Vetter / Zeller 2:6/2:6

                             Okenfuß/Beiser : Feißt / Beiser      Sieger Feißt / Beiser durch Sieg für HF qualifiziert 

 

Donnerstag 18.07.2013

17:00

Herren Hobby:    Kelsch / Klumpp : Seger / Göppert   6:0 / 6:0 Aufgabe wegen Verletzung

Herren:               Göppert / Wussler : Feißt / Beiser 6:2 / 7:5

19:00

Herren 90:          Göppert / Eble : Dresel / Vogt.            6:0 / 6:0 nicht angetreten

Herren Hobby:    Hättig / Hammer : Schaub H. / Schiebel T. 0:6 / 0:6 Aufgabe wegen Verletzung

                             Gegg / Köhler : Seger / Heinzelmann  Sieger: Seger / Heinzelmann, Ergebnis folgt

Herren:                Ehret / Lang : Hummel / Stoll  Sieger: Hummel / Stoll, Ergebnis folgt

 

  

 

 

 

 Verdienter Lohn nach Gengenbach-Tour.

 

 

 

Auch den Radfahrern hat es gefallen. 

 

 

 

 

 

Mittwoch 17.06.2013

Herren:                Zeller / Vetter : Riehle / Bauert.       6:0 / 6:0

                             Born / Rexter : Lang / Ehret.             6:1 / 6:1

                             Stoll / Hummel : Bruch / Zwirner      4:6 / 6:3 / 7:6

Damen 90:           Karcher /  Schaub : Wörter / Meythaler   2:6 / 4:6

Voller Einsatz bringen Gerd Bauert und Klaus Riehle immer. Beim 0:6 / 0:6 gegen Zeller / Vetter hat das aber nicht gereicht.  

 

Das Damen 50/2-Doppel Karola Moser-Schaub und Brigitte Karcher starteten mit einem Sieg. Am Mittwoch gab es gegen das Oberschopfheimer Doppel Wörter / Meythaler allerdings eine Niederlage. Zum Weiterkommen wird es vermutlich trotzdem reichen.

 

 

Im Hobby Doppel konnten sich Margot Fink und Claudia Sill gegen Katja Schaub und Sandra Bräutigam mit 6:4 / 6:1 durchsetzen. Katja und Sandra kommen vermutlich trotzdem ins Halbfinale. Sie gewannen ihr Match gegen Stefanie Herr und Laura Rapp.

 

Damen Hobby:    Fink / Sill : Herr / Rapp                            6:0 / 6:0 nicht angetreten

Herren Hobby:    Irslinger / Ehret : Schnebelt / Ehret.       6:1 / 6:0 Thomas Ehret lag im

                                                                                                Sand traf aber zumindest den        

                                                                                                Flutlichtmasten des SVN

ProJugend Dream Team: Patrick Schnebelt und Thomas Ehret

 

Alle wollen bei den Hohberg Open dabei sein. Und mitgeholfen haben beide auch. Silke heizte den Gästen bei der Eröffnungsparty zusammen mit Adrian ganz schön ein. Klärle war der clubinterne Pfannkuchenlieferant.

 

 

Damen Hobby:    Fink / Sill : Herr / Rapp                             6:0 / 6:0 nicht angetreten

Da hat doch auf Platz 4 sicher ein Oberschopfheimer Doppel gespielt. 

 

 

Bei den Hohberg Open gab es nach der Bürgermeisterwahl natürlich auch Gesprächsstoff.

 

Das Doppel Rapp / Heizmann kann es sich locker in den Dorffestständen gemütlich machen. Sie sind nach 2 Siegen bereits im Viertelfinale. Peter Klumpp (Klumpp / Kelsch) bangt noch um den Einzug. Am Donnerstag wird dazu unbedingt ein Sieg gegen die Vorjahressieger Seger / Göppert benötigt.

 

Es darf bezweifelt werden, ob Billy sich mit Franz und Helmut über Tennis unterhält. Vermutlich macht er Ihnen gerade Boccia schmackhaft. In Diersburg entsteht eine wunderschöne Anlage hinter dem Tennisplatz. Interessenten können sich an Billy Hättig wenden.

 

Rekordbeteiligung Hohberg Open

Die genaue Anzahl an Doppel stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Am Dienstag waren es 47 Doppel. Vielleicht haben wir die 50 vollbekommen. Unser Dank geht an alle die mitspielen und damit die Basis für ein tolles Tennisfest geschaffen haben.  

 

Center Court zu Festplatz umfunktioniert.

Wir laden alle Hohberger ein, bei den Hohberg Open vorbeizuschauen. Das richtige Ambiente für schöne laue Sommernächte ist vorhanden. Platz 1 wurde in einen schönen Festplatz umgewandelt. Schauen sie vorbei und lassen sie sich überraschen.

 

 

 

 

Events Hohberg Open 

 

Freitag 12.07 ab 21:00

Eröffnungsparty: Oldie Night 

 

  

Samstag 27:07. nach Herrenfinale

Abschlussfest mit Siegerehrung

 

Countdown für Hohberg läuft

Vom 13-28.07. finden die 4. Hohberg Open statt. Der TC Niederschopfheim als Gastgeber hofft auf Rekordbeteiligung. Die Teilnahmelisten hängen in den Vereinsheimen aus. Die Vorbereitungen für dieses Tennisfest laufen bereits auf Hochtouren. Vor allem werden wir versuchen die Veranstaltung neben den Altersklassen auch für junge Mitglieder  interessant zu machen. Hierzu sind spezielle Events geplant. 

 

Ein besonderes Angebot geht an ehemalige Tennisspieler, die den Vereinen durch passive Mitgliedschaft die Treue halten gehalten haben, sowie an die ProJugend Mitglieder. Sie erhalten eine Wildcard und dürfen in der Hobbygruppe mitspielen. Die Tennisclubs würden sich besonders freuen, wenn sich ehemalige  Jugendspieler an die schöne Zeit bei den Clubs erinnern und dieses Angebot annehmen.

 

Neu wird auch sein, dass die Jugendabteilungen der Vereine in das Turnier eingebunden werden. Hierzu folgt in Kürze mehr.

 

Sucht Euch jetzt schon Doppelpartner und meldet Euch frühzeitig an. Wir wollen auch die Mitglieder bzw. Mannschaftsspieler zum Mitmachen animieren, die in den vergangenen Jahren nicht mitgespielt haben. Probiert es (wieder) einmal aus, wir versuchen alles, damit Ihr Spaß habt.

 


 

 

Turnierodnung

1.       Teilnahmeberechtigt sind die aktiven und passiven Mitglieder der Tennisclubs in Hofweier, Niederschopfheim, Diersburg und Oberschopfheim. Jugendliche die U16 und älter spielen, sind neben den Erwachsenen ebenfallls spielberechtigt.
Jeder Spieler kann nur in einem Doppel teilnehmen.

  2.     Gespielt wird in 7 Doppelwettbewerben:  

          Damen, Damen 90, Damen-Hobby (incl. Passive), Herren, Herren 90, Herren 120, Herren-Hobby (incl. Passive)

          Die Hobby-Spieler(-innen) dürfen 2013 an max. 2 Verbandsspielen teilgenommen haben. Passive Mitglieder dürfen in der Gruppe „Hobby“ mitspielen.

          Zwei Beispiele für die Einstufung in die Wettbewerbe:
Massgeblich für die Berechnung ist das Alter (Jahrgang) beider Spieler.

          Sp1 55 Jahre (JG 1958), Sp2 58 Jahre (JG 1955) = 113 Jahre =  >  90 oder jünger
Sp1 62 Jahre (JG 1951), Sp2 58 Jahre (JG 1955) = 120 Jahre =  > 120 oder jünger

          Bei Rückfragen können Sie Petra Mangold telefonisch unter 0174 9090500 erreichen.

  3.     Die Meldungen erfolgen schriftlich über den jeweiligen Verein.

  4.     Meldeschluss (Sammelmeldung der einzelnen Vereine) ist Mittwoch 03.07.2013.

  5.     Die Auslosung findet am Mittwoch den 10.07.13, um 20:00 Uhr im Clubheim des
TC Niederschopfheim statt.

  6.     Für die Spiele gilt die Wettspielordnung des BTV. Der dritte Satz wird im Matchtiebreak gespielt. Ab den Halbfinalspielen wird der 3. Satz ausgespielt. Der Spielmodus in den einzelnen Wettbewerben wird bei der Auslosung bekannt gegeben und hängt von der Anzahl der Meldungen in den einzelnen Wettbewerben ab.

  7.     Die Bälle für die Finalspiele werden vom TC Niederschopfheim gestellt.

  8.     Turnierleitung: Petra Mangold, Thomas Schiebel, Ralf Neumann und Bernd Seckinger

  9.     Oberschiedsrichter: Petra Mangold

10.     Jeder Teilnehmer verpflichtet sich, auf Anordnung der Turnierleitung das Amt des Schiedsrichters zu übernehmen. Mit Abgabe der Meldung erkennen die Teilnehmer die Turnierordnung an.

11.     Das Startgeld beträgt € 5,- pro Doppel und ist bei der Meldung zu entrichten.

12.     Der Zeitplan für die Vorrunden-Spiele wird nach der Auslosung erstellt. Die Spieler(-innen) haben die Pflicht, sich selbst zu informieren. Wer 10 Minuten nach dem vereinbarten Termin nicht spielbereit ist, wird gestrichen. Alle Spiele werden (je nach Wetterlage) in Niederschopfheim ausgetragen.

13.     Die Halbfinalspiele finden von Donnerstag, 25.07.2013 bis Freitag 26.07.2013 und die Finalspiele am Samstag, 27.07.2013 statt.

14.     Die Turnierleitung behält sich das Recht vor, die genannten Bedingungen zu ändern oder zu ergänzen.

Anmerkung:

          Verletzungen vor oder während des Turniers.
Verletzt sich ein Spieler vor Beginn des ersten Matches kann ein teilnahmeberechtigter Ersatzspieler benannt werden. Verletzt sich ein Spieler nach Aufnahme des ersten Matches scheidet das Doppel aus.

 




Powered by Joomla!®. Designed by: joomla 1.7 templates hosting Valid XHTML and CSS.