Company Logo

Besucherzähler

Heute96
Gestern287
Woche958
Monat2851
Insgesamt192293

Donnerstag, 18. Oktober 2018 20:43
Powered by CoalaWeb

Mannschaften - Mixed 50 II

 

2017:

 

04.10.2017 Spiele 30.09.2017

Mixed 50 II : TSG Denzlingen /Reute     4:5

Die Mixed 50 II hat das letzte Spiel vergangenen Samstag gegen die TSG Denzlingen / Reute 4:5 verloren und steigt als Tabellenletzter ab.

 

Das Spiel musste während der Doppel  aufgrund des schlechten Wetters abgebrochen werden. Es stand 2:4. Bei 2 Doppeln sah es nicht schlecht aus aber das 2er-Doppel lag im ersten Satz deutlich zurück. Die Doppel wurden am Sonntag fortgesetzt. Das Blatt hat sich aber leider nicht mehr gewendet.

 

 

26.09.2017 Spiele 23.09.2017

GW Elzach-Ladhof : Mixed 50 II               5:4

Beide Mixed 50 Mannschaften haben ihre Spiele  4:5 verloren. In beiden Spielen wäre auch ein Sieg möglich gewesen. 

Für die Mixed 50  I bedeutet die Niederlage in Schutterwald nach der Meisterschaft im letzten Jahr der Abstieg aus der höchsten Mixed-Klasse der Saison. 

Die Mixed 50 II kämpft am Samstag im letzten Spiel zu Hause gegen den punktgleichen Tabellenletzten TSG Denzlingen / Reute um den Klassenerhalt.  

 

Die aktuellen Tabellensituationen der beiden Mixed 50-Mannschaften spiegelt nicht die wahren Leistungen der Teams wieder. Aufgrund unserer Altersstruktur melden wir seit Jahren eine 50ziger- und eine 60ziger Mannschaft.  Der Badische Tennisverband bietet allerdings mangels Nachfrage nur Mixed 50- und keine Mixed 60-Spielklassen an. Dadurch treffen unserere Spielerinnen und Spieler auf deutlich jüngere Gegner. Wenn dann 60ziger- Damen und 70ziger Herren gegen 10 Jahre jüngere Gegner knapp verlieren ist das keine schlechte Leistung.  Bei den Mixed Spielen steht natürlich vor allem der Spaß und nicht die Platzierung im Vordergrund. Dennoch sieht der Verein seine Aufgabe darin dafür zu sorgen, dass Mixed 60ziger Spielklassen nicht nur angeboten werden, sondern auch stattfinden.

 

 

19.09.2017 Spiele 16.09.2017

 TSG Kollmarsreute / Whyl : Mixed 50/2                      6:3 

Alle 3 Mixed Teams haben verloren

Ein erfolgreiches Wochenende sieht anders aus. 3 Niederlagen in 3 Mixed-Spielen und alle schon nach den Einzeln entschieden mit 1:5 entschieden.   

 

Bei den Mixed 50 II hat Reinhard Eble durch einen engen Sieg im Match-Tie-Break den Einzelpunkt geholt. Marina Brüderle / Albert Fink und Brigitte Karcher / Josef Gaisbauer holten dann noch 2 Doppel-Punkte. Mit 2:2 Punkten ist bei den Mixed 50 II noch nichts verloren. Allerdings ist im kommenden Spiel ein Sieg bei GW Elzach-Ladhof notwendig, um oben dran zu bleiben. 

 

 

13.09.2017 Spiele 09.09.2017

Mixed 50/2 : TC Heimbach                                      7:2  

Mixed 50/2 siegt 7:2 zum Saisonstart

 

Mit einem ungefährdeten 7:2 Sieg startete die Mixed 50/2 in die Saison. Das Spiel war bereits nach dem 5:1 in den Einzeln entschieden. Der Zwischenstand täuscht etwas darüber hinweg, dass 2 Spiele sehr eng waren und durchaus auch ein 3.3 im Bereich des Möglichen war. Mit dem 5:1 war die Luft bei den Doppeln raus. Die 2 gewonnenen Doppel waren aber auch keine Selbstläufer. Am Ende stand ein deutlicher 7:2 Sieg. Es hätte aber auch deutlich enger sein können.

 

Am Wochenende reist das Team nach Kollmarsreute. Ein Auswärtssieg wäre natürlich optimal für den weiteren Saisonverlauf.  

 

 

 

 

 

13.09.2017 Spiele 02.09.2017

 

Die Mixed Runde läuft

 

Am kommenden Wochenende greift die Mixed 50 II in Spielgeschehen ein. In Niederschopfheim spielt sie gegen den TC Heimbach.

 

 

 

 

*************************

2016:

 

26.09.2016: TC Heimbach : Mixed 50 II         4:5

Auch die Mixed 50 II haben ihr Auswärtsspiel bei TC Heimbach 5:4 gewonnen und beendet die Saison auf dem 2. Tabellenplatz.

Bei den Mixed 50 II war das Spiel spannend. Nach Siegen von Dierk Knechtel, Rita Born und Christa Lang stand es nach den Einzeln 3:3. In den Doppeln kamen Erika Gallus für Karola Moser-Schaub und Karl-Heinz Vetter für Dierk Knechtel zum Einsatz. Die Beiden gewannen zusammen das 3er-Doppel. Den entscheidenden 5. Punkt holten Christa Lang und Charly Gresbach im 2er-Doppel.

 

Mixed 50

 

 

 

23.09.2016 2. Sieg in Folge für offene Mixed - Mixed 50 II : TC Schutterwald.    1:8

Der TC Schutterwald ist mit seiner stärksten Truppe gegen unsere Mixed II angetreten. Bei den Herren war die Altersdifferenz extrem groß. Wir hatten 65 Spieler im Einsatz, während die Nr. 1 und Nr. 2 von Schutterwald dieses Jahr erst 50 geworden sind. Den einzigen Punkt bei der 1:8 Niederlage holte Silvana Geiger. Schutterwald ist die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen. Das Ziel unsere Mannschaft ist im Auswärtsspiel gegen Heimbach den 2. Tabellenplatz zu verteidigen.

 

 

 

16.09.2016 Mixed 50 II nach 9:0 in Bötzingen Tabellenführer

Mit einem ganz souveränen Auswärtssieg setzten sich die Mixed 50 II an die Tabellenspitze, die es am kommenden Wochenende zu Hause gegen Schutterwald zu verteidigen gilt. Schutterwald ist Tabellenzweiter und der größter Konkurrent um die Meisterschaft. Wenn die Schutterwälder mit ihren stärksten Herren antreten, wird die Aufgabe sehr schwer. Bei unserer Mannschaft rücken 2 Spieler in die Mixed 50 I auf, die auswärts beim TC Kollnau-Gutach antritt.

 

 

30.08.2016  Auftaktsieg der Mixed 50 II - Mixed 50 II : TC Elzach / Ladhof    5:4

 

In einem äußerst spannenden Spiel konnten sich die Mixed 50 II im Heimspiel gegen  den TC Elzach-Ladhof mit 5:4 durchsetzen. Es war sicher mitentscheidend, Das die Mixed 50 I am 1. Spieltag spielfrei war und dadurch Dietmar Wussler eingesetzt werden konnte. Er gewann sowohl sein Einzel als auch das Doppel mit Rita Born knapp im Match-Tie-Break. Rita gewann zuvor wie auch Christa Lang ihr Einzel souverän.  Den wichtigen Punkt zum Sieg holten dann Joker Hans Stahl  und Christa Lang im 3er-Doppel durch ein 11:9 im Match-Tie-Break. Ein 5.4 Sieg mit 3 gewonnen Match-Tie-Breaks und einem Spielverhältnis von  67:77 war nach dem Aufstieg natürlich ein optimaler Saisonstart, der auch entsprechend gefeiert wurde. Am kommenden Wochenende hat die Mannschaft spielfrei. 

 

 

 

 

****************

2013


Die Mixed-Mannschaft 50 II spielt im Jahr 2013 in der 1. Bezirksklasse (Gruppe 027). 


Die Mannschaft trägt die Rundenspiele in Niederschopfheim aus. 
Spielbeginn ist im Normalfall um 13:00 Uhr.

Mannschaftsführerin dieser Mannschaft ist Schaub Werner (Mobil: 0151-24176917, Tel.: 07808-3692, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

Folgende Mannschaften spielen 2013 in der gleichen Gruppe:

TSG TC Denzlingen/TC Reute 1
TC Bad Rippoldsau-Schapbach/TC Hausach 1
TC Ringsheim 1
TC Heimbach 1
TC Bucholz 1

 

 

Spieltermine:

Datum, UhrzeitHeimmannschaftGastmannschaftErgebnis
Sa. 31.08.2013 13:00 TSG TC Denzlingen/TC Reute 1 TSG TC Niederschopfh./TC Hohberg 2 7:2
Sa. 07.09.2013 13:00 TC Heimbach 1 TSG TC Niederschopfh./TC Hohberg 2 4:5
Sa. 14.09.2013 13:00 TC Bucholz 1 TSG TC Niederschopfh./TC Hohberg 2 2:7
Sa. 21.09.2013 13:00 TSG TC Niederschopfh./TC Hohberg 2 TC Ringsheim 1   8:1
Sa.  28.09.2013 13:00  TSG TC Niederschopfh./TC Hohberg 2 TC Bad Rippoldsau-Schapb./TC Hausach 1  

 

Ergebnisse in nuLiga

 

 

Spielberichte:

 

21.09.2013 Mixed 50 II : TC Ringsheim (4:5)  

** Mixed 50/2 kann noch Meister werden  **

Nach dem 8:1 Sieg zu Hause gegen Ringsheim bestehen noch geringe Chancen den punktgleichen Tabellenführer aus Denzlingen abzufangen. Dazu ist allerdings die Unterstützung vom  TC Ringsheim notwendig, den man am letzten Wochenende mit 8:1 von der Anlage geschossen hat. Die Leistung der Ringsheimer in diesem Spiel lässt aber wenig Hoffnung auf ein Happy End. Bei einem 5.4 Sieg des Tabellenführers kann unsere Mannschaft allerdings durch ein 9:0 Sieg noch Meister werden. Einfacher wäre es natürlich, wenn Ringsheim einfach gewinnen würde. Allein der Glaube daran fehlt.

Gegen Ringsheim gewannen Albert Fink und Werner Herr nach kleinen Anlaufschwierigkeiten im ersten Satz ungefährdet 6:4/6:2 und 7:5/6:1. Das 3. Herren-Einzel von Hubert Fank war sehr ausgeglichen. Im ersten Satz konnte sich Hubert noch 6:3 durchsetzen. Dann hatte sich sein Gegenspieler aber wesentlich besser auf ihn eingestellt. Zusätzlich zog er sich noch eine leichte Verletzung zu, die ihn im weiteren Spielverlauf behindert hat. Somit war im 2. Satz und im Match-Tiebreak nichts mehr zu machen. Bei den Damen gab es 3 Siege, wobei letztendlich nur Erika Gallus bei Ihrem 6:0 /6:2 Sieg leichtes Spiel hatte. Bei Christa Lang sah es nach dem 6:1 im 1. Satzglänzend aus, aber beim 2. Satz lief es nicht mehr rund. Christa musste ihn 5:7 abgeben. Im Match-Tie-Break war alles möglich. Beim Stand von 7:7 hatte dann die Gegnerin das Pech sich eine so schwere Muskelverletzung zuzuziehen, dass sie das Spiel nicht mehr beenden konnte. Im Spiel von Rita Born sah es lange Zeit nicht gut aus. Sie verlor den 1. Satz 2:6,  biss sich aber wie auch in der Vorwoche ins Spiel und entschied den 2. Satz mit 6:4 für sich. Den Match-Tie-Break hat sie klar mit 10:5 gewonnen. Somit war das Spiel mit 5:1 nach den Einzeln schon entschieden. Im Doppel kam Josef Schmid für Hubert zum Einsatz. Alle 3 Doppel wurden hoch gewonnen, weshalb die Mannschaft noch von der Meisterschaft träumen darf.

 

14.09.2013: TC Heimbach : Mixed 50 II (4:5)

Auch die Mixed 50/2  kam mit einem deutlichen Sieg vom Auswärtsspiel aus Buchholz zurück. Die größte Hürde bestand wieder einmal darin, die Tennisplätze zu finden. Nach den Einzeln führte man durch Siege von Silvana Geiger, Christa Lang, Albert Fink und Werner Schaub mit 4:2. Ausgezeichnete Leistungen boten aber auch Josef Schmid und Rita Born trotz ihrer Niederlagen. Josef hat sich mit seinen über 70 Jahren gegen einen sehr guten Gegenspieler gut aus der Affäre gezogen. Rita konnte den 2. Satz nach einem 0:6 im ersten und ständigen Rückstand im zweiten doch noch im Tie-Break für sich entscheiden. Im Match-Tie-Break lief bis zu 5:1 alles rund. Die Gegnerin wirkte angeschlagen und doch schaffte Sie die Wende. Letztendlich musste sich Rita der stärksten Dame aus Buchholz mit 7:10  beugen. Alle 3 Doppel wurden klar gewonnen. Durch die gleichzeitige Niederlage von Tabellenführer Denzlingen ist die Mannschaft punktgleich auf Rang 3 und hat bei noch 2 ausstehenden Spielen wieder alle Chancen auf die Meisterschaft.

 

 

07.09.2013: TC Heimbach : Mixed 50 II (4:5)

Die Mixed 50/2 kam mit einem knappen 5:4 Sieg vom TC Heimbach zurück. Albert Fink unterlag im 1er-Einzel einem Spieler, der 2 Leistungsklassen besser eingestuft war. Werner Herr und Hubert Fank konnten dann aber ihre beiden Herren-Einzel gewinnen. Bei den Damen siegte Silvana Geiger erwartet klar. Durch die beiden Niederlagen von Rita Born und Maria Seger stand es allerdings nur 3:3, so dass 2 Doppel-Siege notwendig waren. Eine clevere Doppelaufstellung machte dann den Sieg möglich. Die Punkte wollte man im 2er- und 3er-Doppel holen und diese Strategie ging auf. Silvana und Hubert gewannen das 3er-Doppel klar, während das 1er- Doppel genauso  deutlich verloren ging. Das entscheidende 2er- Doppel ging in den Match-Tie-Break, den Rita Born und Werner Herr nach 2 abgewehrten Matchbällen doch noch gewinnen konnten.

 

31.08.2013: TSG TC Denzlingen/TC Reute 1 : Mixed 50 II (7:2)

 

Aufgrund eines Personalengpasses im ersten Spiel war die Frage der Woche wer in welcher Mixed 50 Mannschaft spielt. Da 5 der gesetzten  Spieler- und Spielerinnen urlaubs- oder arbeitsbedingt nicht eingesetzt werden konnten, wurden kurzfristig die Gegner getauscht und die vermeintlich stärkere 2. Mannschaft lief als erste in Müllheim auf, während die 1. Mannschaft zum Gegner der zweiten nach Denzlingen fuhr.

 

Die Verwirrung war offensichtlich so groß, dass beide Mannschaften schon Schwierigkeiten hatten die entsprechenden Tennisplätze zu finden. Während sich die eine Mannschaft nur in Müllheim verfahren hat, ist die andere anstatt nach Denzlingen zuerst nach Kenzingen gefahren.

 

Außer Rita Born hatten alle eingesezten Spieler- und Spielerinnen von uns eine bessere Leistungsklasse als ihre Gegner. Trotzdem konnte nur Werner Schaub ein Einzel gewinnen. Letztendlich muss man deshalb von einem kollektiven Versagen der Mannschaft sprechen, das sich schon bei der Irrfahrt zum Spiel abgezeichnet hat. 5 Personen merken aufgrund der toller Stimmung auf den Rücksitzen nicht, dass das Auto an einen falschen Ort fährt! Den 2. Punkt holten Rita Born und Ulrich Göppert im Doppel. Christa Lang und Werner Schaub verloren ihr Doppel etwas unglücklich im Match-Tie-Break. Mit dabei waren noch Alfred Vogt und Karola Moser, die heute noch Alpträume von der Spielweise ihrer Gegnerin hat.

 




Powered by Joomla!®. Designed by: joomla 1.7 templates hosting Valid XHTML and CSS.